Regeln

Anzahl der Spieler
  • 2 (Einzel) oder 4 (Doppel). Beim Doppel spielen die gegenübersitzenden Spieler in einem Team.
Ziel des Spieles
  • Ziel des Spieles ist, mit Hilfe des Schusssteines (Striker) alle eigenen Spielsteine in den Ecklöchern des Spielbrettes zu versenken.
Anstoß, Seitenwahl (Auslosung)
  • Die einmal eingenommene Seite darf während des Spieles (Game) nicht gewechselt werden.
  • Wer Anstoß hat, spielt die weißen Steine. Das Anstoßrecht wechselt nach jeder Partie (Board).
Zählweise
  • Wer als erster seine Steine versenkt hat, bekommt so viele Pluspunkte gutgeschrieben, wie Steine des Gegners auf dem Brett liegen.
  • Hat der Gewinner auch selbst den roten Stein (Queen) erspielt, so bekommt er 3 Punkte dazu. Game-Ende ist, wenn ein Spieler 25 Punkte erreicht hat oder acht Boards gespielt sind.
  • Hat ein Spieler bereits 22 Punkte oder mehr, so zählt die Queen nicht mehr.
Aufstellung der Spielsteine
  • Die 18 Spielsteine und der rote Stein (Queen) werden im Mittelkreis des Spielbrettes wie abgebildet aufgestellt. Die Aufstellung darf beliebig gedreht werden.

Aufbau

Schuß
  • Der Striker muss vor dem Schuss beide Grundlinien berühren bzw. den Grundlinienbegrenzungskreis voll abdecken. (siehe Abb.)
  • Der Striker darf mit jedem Finger auf die Steine geschnippt werden.
  • Es darf auch über Bande und auf gegnerische Steine gespielt werden.
  • Solange man eigene Steine oder die Queen versenkt, bleibt man an der Reihe.

Regeln

Roter Stein (Queen)
  • Die Queen darf erst eingelocht werden, wenn man bereits mindestens einen eigenen Stein versenkt hat.
  • Hat man die Queen versenkt, muss im nachfolgenden Schuss ein eigener Stein versenkt werden (Bestätigung). Gelingt dies nicht, wird die Queen aus dem Eckloch genommen und wieder in der Brettmitte oder so nah wie möglich der Brettmitte platziert.
Fehlschüsse
  • Versenkt ein Spieler nur den Striker, wird ein bereits versenkter Stein seiner Farbe aus dem Eckloch genommen und vom Gegner irgendwo innerhalb des Mittelkreises platziert (Strafstein). Hatte der Spieler bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Treffer, wird der Strafstein bei der nächsten Gelegenheit platziert. Der Gegner spielt weiter.
  • Versenkt ein Spieler den Striker und einen eigenen Stein, so werden zwei eigene Steine vom Gegner an beliebiger Stelle innerhalb des Mittelkreises platziert, aber der gleiche Spieler bleibt an der Reihe.
  • Versenkt ein Spieler den Striker und einen gegnerischen Stein, bleibt der Stein im Eckloch und er bekommt einen Strafstein vom Gegner platziert. Der Gegner spielt weiter.